dichtheitsprüfung.net




Wikipedia: Kanalisation

Dichtheitsprüfung

Bei der "Dichtheitsprüfung Kanal" wird die Dichtheit der Abwasserleitungen vom Hausanschluss kontrolliert.

Abwasserleitungen müssen dicht sein, damit kein Abwasser austritt und die Umwelt belastet und damit kein Fremdwasser in den Kanal eintritt. Undichtigkeiten können z.B. durch Risse, undichte Muffen oder defekte Rückstauklappen entstehen. Für die Dichtheit des Hausanschlusses tragen Grundstückseigentümer die Verantwortung.

Grundstückseigentümer werden von den Gemeinden verpflichtet, bis zum 31.12.2015 eine Kanal- Dichtheitsprüfung durchführen zu lassen (sog. "Dichtheitsprüfung 2015"). Je nach Satzung der Gemeinde muss die Dichtheitsprüfung die Abwasserleitungen bis zum Revisionsschacht, zur Grundstücksgrenze oder bis zum Hauptkanal umfassen. Die Gemeinden können auch weitere Vorgaben machen (z.B. Pflicht zur Druckprüfung, zugelassene Firmen, Zertifikate, Gültigkeit...). Rechtsgrundlagen dafür sind DIN 1986 Teil 30, DIN EN 1610, das Landeswassergesetz sowie kommunale Abwassersatzungen. Frist für die Kanal - Dichtigkeitsprüfung ist in der Regel der 31.12.2015, wobei die Gemeinde für Wasserschutzzonen kürzere Fristen festsetzen muss. In einigen Bundesländern wie z.B. in NRW können auch längere Fristen festgelegt werden.

Die Dichtheitsprüfungen sind nach DIN EN 1610 (neue Abwasserleitungen) bzw. nach DIN 1986 - 30 (bestehende Hausanschlüsse) durch Sachverständige durchzuführen, welche die Sachkunde durch einen Sachkundenachweis belegen müssen. Das Dichtheitsprüfungsprotokoll stellt den Nachweis gegenüber der Gemeinde, dass der Kanal dicht ist. Auch für die Wohngebäudeversicherung kann das Protokoll relevant sein.

Man unterscheidet zwischen einer Sichtprüfung und einer Druckprüfung. Die Prüfung umfasst u.a. auch Revisionsschacht und Rückstauklappe. Insbesondere bei Altbauten ist oft im Anschluss eine Kanalsanierung erforderlich, die meist mit hohen Kosten verbunden ist.

Zum Teil werden die Verpflichtungen zur Kanal - Dichtheitsprüfung und zu den Kanalsanierungen rechtlich angezweifelt. Es wird daher teilweise empfohlen, gegen den Bescheid der Gemeinde Widerspruch einzulegen.

Diskutieren Sie mit: Forum zum Thema Dichtheitsprüfung


Impressum © 2016 Internetagentur fairpoint